Hebammenleistungen

Jede Frau, egal wo und wie sie ihr Kind gebären möchte, kann Hebammenhilfe und -betreuung schon frühzeitig in der Schwangerschaft in Anspruch nehmen. Wir bieten dir Hebammenbegleitung in der Schwangerschaft, zur Geburt, im Wochenbett und während der gesamten Stillzeit.

Unabhängig von deiner bisherigen Betreuung kansnt du dich von einer Hebamme begleiten lassen. Jede Hebammenleistung kann auch einzeln in Anspruch genommen werden.

Schwangerschaft

Ziele unserer Schwangerenvorsorge sind:

  • Schwangerschaft in erster Linie als einen gesunden Prozess zu sehen
  • Kompetente medizinische Versorgung zu gewährleisten
  • dich in deinem Selbstbewusstsein zu stärken
  • dich in deinen Entscheidungen zu unterstützen
  • dich auf deinem individuellen Weg zu begleiten

Die WHO (Weltgesundheitsorganisation) sieht die Vorsorge durch die Hebamme als optimale und risikomindernde Betreuung der gesunden Schwangeren an. So ist z.B. erwiesen, dass die psychosoziale Begleitung die Frühgeburtenrate senkt.

Wir bieten alle Routine-Untersuchungen an: Bestimmung von Lage und Größe des Kindes, Herztonüberwachung, Blutdruckmessung, Urin- und Blutuntersuchungen, vaginale Untersuchungen und Abstriche. Ergeben sich bei den Untersuchungen Auffälligkeiten, so überweisen wir dich an dein ärztliches Fachpersonal.

Wir nehmen uns ausreichend Zeit für das Gespräch mit dir. Wir beraten dich auf Wunsch zu Fragen der pränatalen Diagnostik (Ultraschall, Triple-Test, Amniozentese). Wenn du eine Ultraschalluntersuchung wünschet oder wir sie für notwendig halten, überweisen wir dich an dein ärztliches Fachpersonal.

Weitere Beratungsthemen können sein:

  • Ernährung
  • Lebensgewohnheiten
  • Sexualität in der Schwangerschaft
  • Geburtsvorbereitung
  • Wahl des Geburtsortes
  • Probleme am Arbeitsplatz / Mutterschutzgesetz
  • Soziale und finanzielle Hilfen
  • Weiterführende Hilfen bei besondere Belastungen

Wir sind mit dem Einsatz von Medikamenten zurückhaltend. Bevor wir zu schulmedizinischen Medikamenten raten, geben wir dir Empfehlungen zu Ernährung, Entspannung und Schonung. Wir setzen auch Mittel aus der Naturheilkunde ein wie Homöopathie, Akupunktur, Fussreflexzonenmassage und vieles mehr.

Du bekommst bei uns einen festen Termin, es gibt keine Wartezeiten. Dein Partner, deine Partnerin, Familienangehörige oder Freund*innen sind willkommen, dich zur Vorsorge zu begleiten.

Du kannst alle Untersuchungen ganz nach deinen Bedürfnissen zwischen Hebamme und ärztlichem Fachpersonal aufteilen. Auch du Sie wegen einer Erkrankung in regelmäßiger ärztlicher Behandlung sein solltest, kansnt du Hebammenvorsorge und –beratung in Anspruch nehmen. Wir haben gute Erfahrung mit dieser Form der Zusammenarbeit im Interesse von Mutter und Kind.

Die Kosten für Vorsorgeuntersuchungen werden von allen gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

nach oben

Geburt

Geburt im Geburtshaus

Die Hebammen des Geburtshauses Jena bieten dir die Möglichkeit in einer von dir mitgestalteten angenehmen Atmosphäre dein Kind zu gebären. Da dein emotionales Empfinden während der Geburt direkte Auswirkung auf deinene Geburtsverlauf hat, sind Nähe und Vertrauen bei der Geburt so wichtig. Aus dieser Erkenntnis heraus begleiten wir dich während deiner Geburtsarbeit individuell und respektvoll. Wir unterstützen dich, dein Kind in Geborgenheit, Ruhe und Harmonie zu empfangen.

Für die Begleitung einer normalen Geburt stehen uns Mittel aus der Naturheilkunde zur Verfügung. Schmerz- oder Wehenmittel kommen aber nicht zum Einsatz.

Natürlich steht für uns die Sicherheit von Mutter und Kind an erster Stelle, dazu gehören eine sorgfältige Einschätzung jeder einzelnen Schwangeren im Vorfeld sowie die rechtzeitige Verlegung in ein Krankenhaus, falls sich Schwierigkeiten während der Geburt abzeichnen.

Einigen Schwangeren empfehlen wir eine Geburt im Krankenhaus, z.B. bei Steißlage oder wenn Zwillinge zu erwarten sind.

Unser Geburtshaus beteiligt sich an der jährlich veröffentlichten statistischen Erhebung der außerklinischen Geburtshilfe. Du kannst dich über die sehr guten Ergebnisse auf der Internetseite der Gesellschaft für Qualität in der außerklinischen Geburtshilfe unter www.quag.de informieren.

Zur Risikoabwägung und um dich und dein Kind gut kennen zu lernen, ist es uns wichtig, dich schon in der Schwangerschaft zu begleiten. Wenn du Interesse an einer Geburtsbegleitung haben, solltest du deshalb bis spätesten zur 28. Schwangerschaftswoche Kontakt zu uns aufnehmen. Da unsere Kapazitäten begrenzt sind empfehlen wir dir, dich so schnell wie möglich anzumelden.

Wir arbeiten als Hebammen im Team. Drei Wochen vor dem errechneten Geburtstermin beginnt dein Team mit der Rufbereitschaft, d.h. egal ob Tag oder Nacht, Wochenende oder Feiertag, kannst du jederzeit, zum Geburtsbeginn oder zur Klärung von Fragen eine deiner Hebammen erreichen. Die von dir gerufene diensthabende Hebamme betreut dich während der gesamten Geburt und in den ersten Stunden nach der Geburt deines Kindes. Einen Schichtwechsel während der Geburt kennen wir nicht. Die Geburtsposition wird von dir frei gewählt, d.h. Geburten in Rückenlage finden bei uns so gut wie nie statt. Die meisten Schwangeren gebären in einer aufrechten Position. Wir haben eine Wassergeburtsrate von ca. 50%. Unsere Dammschnittrate liegt bei 0,1%.

Du weißt noch nicht, ob das Geburtshaus der richtige Ort für deine Geburt ist?

Dann gibt es verschiedene Möglichkeiten Kontakt zu uns aufzunehmen, um anstehende Fragen in einem persönlichen Gespräch zu klären:

  • an einem Informationsabend
  • während einer Hebammensprechstunde
  • oder über das Geburtshausbüro.

Geburtsbegleitung bei Fehlgeburten

Als eine Fehlgeburt oder auch einen Abort bezeichnet man eine Geburt in einem Schwangerschaftsalter, in welchem das Ungeborene außerhalb des Mutterleibes noch nicht überleben kann und somit vor oder während der Geburt stirbt. Fehlgeburten geschehen häufiger als allgemein bekannt ist. Die Dunkelziffer der nicht erfassten Fehlgeburten scheint sehr hoch zu sein; man vermutet sogar ein Verhältnis von zwei Aborten zu einer Geburt.

Ein vielleicht schon weit im Voraus gedachter Lebensbogen kann plötzlich so nicht mehr zu Ende geführt werden, dies kann sehr schmerzlich sein. Auch bei einer Fehlgeburt kannst du Hebammenhilfe in Anspruch nehmen. Die Kosten für die Hebammenhilfe bei und nach einer Fehlgeburt werden von allen gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

Von Beginn der Schwangerschaft an darf die Hebamme dir zur Seite stehen, sowohl vor, während als auch nach dem traurigen Ereignis. Der Umfang der benötigten Leistungen ist von Person zu Person verschieden, je nach deinen persönlichen Bedürfnissen. Diese können reichen von einem Beratungsgespräch über stattfindende körperliche Veränderungen und deren Bedeutungen bis zur evtl. benötigten Hilfe beim Abstillen. Du kannst ebenso regelmäßige Hausbesuche in den Tagen nach einer Fehlgeburt in Anspruch nehmen.

Da die Hebammenarbeit immer der Schweigepflicht unterliegt, ist es für uns selbstverständlich, dass die Leistungen und Gespräche vertraulich behandelt werden.

nach oben

Wochenbett

Unabhängig vom Geburtsort deines Kindes kannt du eine freiberufliche Hebamme in den ersten zehn Tagen täglich, und danach, wenn es notwendig ist, zu Hause besuchen. Auch wenn du die ersten Wochenbetttage im Krankenhaus verbringst, kann die Nachsorgehebamme anschließend die Betreuung in deiner häuslichen Umgebung übernehmen.

Die Wochenbettbetreuung umfasst die Begleitung der Mutter während der besonderen körperlichen und seelischen Umstellungen. Dazu gehören das Gespräch über die Geburt und die ersten Erfahrungen mit dem Kind.

Die medizinische Betreuung umfasst die Überwachung der Gebärmutterrückbildung, der Abheilung einer Damm- oder Kaiserschnittnaht, der Milchbildung und Hilfestellungen bei Schwierigkeiten sowie Beratungen zum Stillen und zur Babypflege.

Das Neugeborene wird insbesondere im Hinblick auf die Abheilung des Nabels, der Gewichtsentwicklung und einer evtl. auftretenden Neugeborenengelbsucht beobachtet. Auch das Blut, zur Untersuchung des Kindes auf Stoffwechselstörungen, entnimmt die Hebamme.

Die Wochenbettbetreuung durch die freiberufliche Hebamme wird von allen Krankenkassen bezahlt.

Da qualitativ hochwertige Wochenbettbesuche sehr zeitintensiv sind, werden von uns Hebammen nur begrenzt Frauen angenommen. Aus diesem Grund bitten wir um eine frühzeitige Anmeldung sowie auch Abmeldung bei nicht Inanspruchnahme der Wochenbettbetreuung.

nach oben

Kurse (direkt zur Anmeldung)

Geburtsvorbereitung

Im Geburtsvorbereitungskurs kannst du die Zeit nutzen, dich in einer persönlichen Atmosphäre auf die Geburt und die nahenden Veränderungen in deinem Leben vorzubereiten.

Wir bieten dir gezielte Atem- und Körperwahrnehmungsübungen, die dich auf die Geburtsarbeit vorbereiten. Diese sowie Entspannungs-, Massage- und Bewegungsübungen stärken dein Körpergefühl.

Du hast Zeit und Raum, Fragen zum Elternwerden und -sein zu stellen sowie in einen Austausch mit anderen Paaren zu treten. Wir zeigen verschiedene Möglichkeiten der Gebärpositionen und -haltungen auf, welche du dann auch vor Ort ausprobieren kannst.

Wir Hebammen möchten in der Geburtsvorbereitung dazu beitragen, dass du ein ganzheitliches Verständnis für die Vorgänge von Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett erlangst. Du erhältst Unterstützung in deiner persönlichen Entscheidung, wie und wo du dein Kind gebären möchten.

Melde dich bitte frühzeitig zu einem Geburtsvorbereitungskurs an (16.-24. SSW). Ideal ist es, wenn das Ende des Kurses 3-4 Wochen vor dem errechneten Geburtstermin liegt.

Geburtsvorbereitungskurse

Dies ist ein Kurs zur Vorbereitung in reiner Frauenrunde.
Der Kurs besteht aus 7 Einheiten à 120 Minuten.
Die Kosten für die Frau werden von der Krankenkasse getragen.

Termine und Verbindliche Anmeldung zum Kurs

Fragen zum Kurs

 

Hier kannst du dich gemeinsam mit deinem Partner oder einer dich zur Geburt begleitenden Person vorbereiten.
Der Kurs besteht aus 7 Einheiten à 120 Minuten. Fünf Abende davon finden zusammen mit deiner Begleitperson statt, zwei Abende ohne sie.
Die Kosten für die Frau werden von der Krankenkasse getragen, die Gebühr für deine Begleitperson über 100,- € ist eine Privatleistung.

Termine und verbindliche Kursanmeldung

Fragen zum Kurs

Dies ist ein Kurs für Paare, die gemeinsam wenig Zeit in der Woche finden, sich auf die kommende Geburt und Ihr Kind vorzubereiten. Kurszeiten:

    • Fr 18 – 21 Uhr mit Partner oder Begleitperson
    • Sa 09 – 12.30 Uhr Frauenvormittag und 14 – 18 Uhr mit Partner oder Begleitperson
    • So 09 – 12.30 Uhr mit Partner oder Begleitperson

Die Kosten für die Frau werden von der Krankenkasse getragen, die Gebühr für die Begleitperson über 100,- Euro ist eine Privatleistung.

Termine und Verbindliche Anmeldung

Fragen zum Kurs

Kurse vor der Geburt

Was dich erwartet

    • Entspannen – mit Leichtigkeit bewegen – vom Wasser getragen werden
    • Bewegungs-, Atmungs- und Entspannungsübungen in Vorbereitung auf deine Geburt
    • Die Erfahrung, durch das Wasser in ganz besonderer Weise mit deinem ungeborenen Baby verbunden zu sein
    • Vorbereitung auf eine mögliche Wassergeburt
    • Erleichterung und Besserung bei Rückenproblemen und Ischiasbeschwerden
    • Die gezielte und wohldosierte körperliche Aktivität kann zu deinem komplikationsarmen Schwangerschaftsverlauf beitragen und sorgt bei deinem Kind für natürliche Bewegungsreize

Kursleiterin: Anke Carl
Ort: Ambulantes Reha Zentrum Jena, Ebereschenstr. 1+3, 07747 Jena

weitere Infos und direkte Anmeldung

  •  

 

Nutze die Zeit deiner Schwangerschaft für dich und dein Baby! Begib dich in die wohltuenden Bewegungsübungen des Yoga. Spüren, stärken, entspannen, loslassen und Eins sein. Die Atemtechniken verstärken die Verankerung des Bewusstsein im Körper, diese Fähigkeit ist für eine entspannte Geburt elementar.
Vorkenntnisse oder besondere Beweglichkeit sind nicht erforderlich.
 
Kursleiterin: Anja Baum / Yogalehrerin BDY (krankenkasssenzertifiziert)
Zeit: Mo 9 - 10 Uhr, fortlaufender Einstieg
Kosten: 110 € für 10 Kursstunden
 

Kursanmeldungen über Anja Baum
Telefon 0163-5005001 oder anny.baum@gmail.com

Hypnobirthing ermöglicht dir den Weg zu einer natürlichen Geburt und bestärkt dich in deinem Vertrauen in deine Fähigkeit, dein Kind natürlich und aus eigener Kraft zu gebären. HypnoBirthing ist sowohl eine Philosophie, als auch konkrete Technik.

Du hast das Buch „HypnoBirthing“ von Marie F. Mongan gelesen, bist begeistert, aber unsicher, wie du all die Informationen und zahlreichen Übungen für dich und deine Geburt nutzen kannst?

Im Workshop versuche ich dir HypnoBirthing-Inhalte und -Techniken näher zu bringen.

Ich sehe in HypnoBirthing eine wunderbare Möglichkeit der Geburtsvorbereitung. Jedoch solltest du HypnoBirthing nicht zum Dogma oder einzig wahren Weg zu einer guten Geburt erheben. Wir Frauen und unsere Kinder sind verschieden. Deshalb ist es logisch, dass wir die Geburtsarbeit unterschiedlich erleben, leisten und uns verschiedene Dinge dabei helfen.

Im HypnoBirthing-Workshop geht es mir darum, die für dich passenden HypnoBirthing-Techniken und -Methoden zu finden, anzupassen und zu üben. Du musst dich mit dem, was du tust wohlfühlen. Nur dann wird es hilfreich sein für deine Geburt.

Am Montag vor Kursbeginn gibt es von 12-13 Uhr ein Vorgespräch.
weitere Infos auch unter www.anke-carl.de

Kursleiterin: Anke Carl
Ort: Online über die Plattform Zoom
Kosten: 110 €
 

Kursanmeldungen über Anke Carl
03641 372837 oder kontakt@anke-carl.de

Nächste Kurse beginnen am:

    • 20.02.24
    • 09.04.24
    • 21.05.24
      je nach Teilnehmerinnenzahl (max. 4 Frauen) bis zu 4x 2,5 Stunden

Für alle Frauen, die einfach noch mehr über ihren Beckenboden wissen
möchten. Hier könnt ihr lernen, wie einfach es ist den Beckenboden im
Alltag zu trainieren und über welche Strukturen man ihn beeinflussen kann.
Es ist eine wahrlich faszinierende Struktur, die heute immer noch viel zu
wenig Beachtung erfährt!
Kommt mit auf die Reise zum Mittelpunkt der Frau.
Ziel ist es auch z.B. Inkontinenzbeschwerden zu lindern bzw. zu
verhindern.

Kursleitung: Ina Fritzsche (Physiotherapeutin/Beckenbodentherapeutin)
Kosten: 140,- € (über die Krankenkassen abrechenbar)
Zeit: 10x montags um 16.00 Uhr (60-90 Minuten)

Anmeldungen
03641/5278924 oder ina_fritzsche@yahoo.de

Rückbildung

Nach den ersten Wochen des intensiven Kennenlernens zwischen Mutter und Kind, wenn die Familie einen Alltagsrhythmus gefunden hat, beginnt für dich zwischen der 6. Woche und dem 4. Monat nach der Geburt der Rückbildungskurs.

Durch gezielte Beckenbodengymnastik und Körperübungen unterstützen wir dich, deinen Körper wieder kennenzulernen und zu kräftigen.

In diesem Kurs geht es vor allem um eine Sensibilisierung des Beckenbodens und die Stärkung dieser Muskulatur. Im Laufe unserer Kurse werden Bauch- und Rückenmuskulatur intensiver gefördert, Kreislaufübungen sowie Entspannungs- und Dehnungsübungen ergänzen das Programm.

Unser ganzheitlicher Kursansatz soll nicht nur die körperliche Leistungsfähigkeit steigern und als Prophylaxe einer Beckenbodenschwäche dienen, sondern soll gleichzeitig durch Kontakt und Austausch mit anderen Müttern das Wohlbefinden und Selbstbewusstsein von Frauen fördern. Die Kosten übernimmt deine Krankenkasse.

Rückbildungskurse

Babys können gern mitgebracht werden.

Termine und Verbindliche Anmeldung zum Kurs

Bei Fragen zu unseren Kursen nutzt gerne unser Kontaktformular

Der Kurs Rückbildungsgymnastik mit Yoga verbindet Bauch und Rücken stärkende Yogaübungen mit effektivem Beckenbodentraining zu einer wirksamen Rückbildungsgymnastik.

Im „RüYoGym“ werden alle Übungen in Ruhe durchgeführt und mit der Atmung kombiniert. Spezielle Aufmerksamkeit widmen wir der Rektusdiastase, dem Spalt zwischen den beiden Bauchmuskeln, den viele Frauen in der Schwangerschaft entwickeln. Dieser sollte sich wieder komplett schließen. Nur dann können Bauch-, Beckenboden- und Rückenmuskeln, die zusammen das sogenannte Core oder Powerhouse bilden, optimal zusammen arbeiten. Ein intaktes Powerhouse sorgt nicht nur für eine gute Körperhaltung, sondern beugt Rückenschmerzen und Senkungsbeschwerden vor.

Freue dich auch auf entlastende Yoga-Übungen für Schultern und Rücken und Entspannungsübungen am Ende jeder Stunde.

Die Kinder können gern mitgebracht werden.

Nächste Kurse:

    • Do, 9.30 - 11.00 Uhr, 11.01.24 - 15.02.24, 7 Termine

Anmeldung

Nach dem Verlust eines Kindes braucht es einen Kurs, der die besondere Situation einfühlsam einbettet und trotzdem den Blick auf die Rückbildungsvorgänge des Körpers richtet.

Dieses Kursangebot richtet sich ausschließlich an Frauen, deren Kind in der Schwangerschaft, während der Geburt oder kurz danach verstorben ist, unabhängig vom Alter der Schwangerschaft.

Die 5 Kurseinheiten werden in etwa 60 Minuten Körperübungen und 60 Minuten Raum für Austausch eingeteilt. Während der Rückbildungsgymnastik erwartet euch eine Mischung aus Kräftigungsübungen für Bauch-, Rücken- und Beckenbodenmuskulatur und außerdem Entspannungsübungen sowie kurze Massageeinheiten.

Es wird ein geschützter Raum gehalten für Gefühle und Erzählungen, Gespräche und Austausch. Themen wie Trauerbewältigung, Literaturtipps, Geschwisterkinder, Folgeschwangerschaft, Umgang mit Gefühlen, Trauer mit dem Partner usw. können ihren Platz finden.

Die Krankenkasse übernimmt in der Regel den Anteil der Rückbildungsgymnastik und es wird eine zuzügliche Teilnehmergebühr von 75 Euro berechnet.

Der Kurs findet mit einer geringeren Teilnehmeranzahl.
Mittwoch, 18.00 - 20.00 Uhr  18.10. - 15.11.23

Fragen zum Kurs

 

Kurse nach der Geburt

»Ein Baby zu massieren ist eine Kunst,
ist eine Kunst, tief und aus alter Tradition…
Es ist eine wahrhaft heilige Kunst,
denn sie richtet sich an das kleine Kind,
die Erneuerung des Lebens.
Jeder Kunst liegt eine Technik zugrunde, die man lernen muß.«
(aus »Sanfte Hände« von F. Leboyer)

Der Babymassagekurs vermittelt eine ganzheitliche Sichtweise von Körper-Geist-Seele.

Termin: Mittwoch, 13.00 - 14.00 Uhr, 13.09. - 01.11.23 (kein Kurs in den Herbstferien
Kosten: 90€
Eignung: Babys ab dem 3. Lebensmonat

Termine und verbindliche Anmeldung zum Kurs

Fragen zum Kurs

Kaum hat sich mit Stillen oder Fläschchennahrung alles eingespielt tauchen schon die nächsten Fragen zur Babyernährung auf. Reicht die Milch noch aus für mein Kind? Wann soll ich mit dem Brei starten? Wieviel muss oder soll es denn davon essen? Und was mach ich, wenn mein Baby gar keinen Brei möchte?

In diesem Kurs erfahren Sie, wie Sie erkennen können, ob Ihr Kind reif für die Beikost ist, welche Nahrungsmittel besonders geeignet sind und was es sonst noch zu beachten gibt.

Aktuell kein Termin geplant, Anfragen gerne ans Geburtshausbüro

Kursanfrage

Der Kindernotfallkurs ist geeignet für Eltern, Großeltern, Babysitter und allen anderen, die beruflich oder privat mit Kindern zu tun haben.

Einfache theoretische Grundlagen und praktische Übungen zum Mitmachen von erfahrenen Notfallprofis vermitteln Sicherheit im Fall der Fälle schnell und richtig handeln zu können.

Die Themen des Kurses sind speziell auf die Besonderheiten im Kindesalter (Säugling – Pubertät) ausgerichtet:

  • Unfall- und Notfallprävention
  • Wiederbelebung
  • Erstickungsanfall
  • Fremdkörper in den Atemwegen
  • Fieberkrampf
  • Pseudokrupp
  • Verbrennungen & Verbrühungen
  • Vergiftungen
  • Stürze und Verletzungen
  • Gehirnerschütterung
  • Allergische Reaktionen
  • Sonnenstich & Hitzschlag
  • Schütteltrauma
  • Ertrinkungsnotfall
  • Praktische Übungen am Act-Fast-Trainer
  • Praktische Übungen am Wiederbelebungsphantom (Säugling & Kleinkind)

Anmeldungen und weitere Infos unter folgenden Link: https://notfall-abc.de/kursorte/nadja-woellert/

Nächster Termin im Kursraum des Geburtshauses:
02. August 2024  16.00 - 19.00 Uhr
18. Oktober 2024 16.00 - 19.00 Uhr

Dieser Kurs bietet eine ganzheitliche Herangehensweise, um Euch dabei zu unterstützen, Eure körperliche Vitalität und mentale Stärke durch die ersten Jahre des Elternlebens zu erhalten.
Der Körper wird gekräftigt und die Ausdauer verbessert. Durch gezieltes Training werden Bauch, Beckenboden und Rückenmuskulatur gestärkt. Gleichzeitig werden Übungen zur Verbesserung der Flexibilität und Beweglichkeit durchgeführt, um Verspannungen und Steifheit entgegenzuwirken.
"Fit und Stark durch die Elternzeit" ist für alle, die nach dem Rückbildungskurs gerne weiter an einer kraftvollen Körpermitte arbeiten möchten.
Der Kurs umfasst 10 Termine á 60 Minuten und kostet 120€.

Termine und Verbindliche Anmeldung zum Kurs

Bei Fragen zum Kurs nutzt gerne unser Fragen zum Kurs

 

Du bist herzlich eingeladen gemeinsam mit deinem Baby Yoga zu genießen!
Mit sanften Yogaübungen stärken wir den Beckenboden und beanspruchte Körperregionen wie Nacken, Rücken und Schultern. Behutsam bauen wir die Bauchmuskeln wieder auf. Die Yogapraxis begleitet eine tiefe Entspannungsphase. Ich freue mich auf dich und dein Baby.
Dieser Kurs wird von der Krankenkasse bezuschusst!
 
Kursleitung: Anja Baum / Yogalehrerin BDY
Kosten: 110,00 €
Dauer: 1 Kurs = 10 Treffen à 60 Minuten
 
Nächste Kurse:
 
    • Mo, 10:30 Uhr,  13.05. - 12.08.24

Anmeldung über Anja Baum: 0163-5005001 oder anny.baum@gmail.com

Für alle Frauen, die einfach noch mehr über „ihren“ Beckenboden wissen
möchten. Hier könnt ihr lernen, wie einfach es ist den Beckenboden im
Alltag zu trainieren und über welche Strukturen man ihn beeinflussen kann.
Es ist eine wahrlich faszinierende Struktur, die heute immer noch viel zu
wenig Beachtung erfährt!
Kommt mit auf die Reise zum Mittelpunkt der Frau.
Ziel ist es auch z.B. Inkontinenzbeschwerden zu lindern bzw. zu
verhindern.

Termine: 10x montags um 16.00 Uhr (60-90 Minuten)
Kosten:  140,- € (über die Krankenkassen abrechenbar)
Leitung:  Ina Fritzsche (Physiotherapeutin/Beckenbodentherapeutin)
Anmeldungen 03641/5278924 oder ina_fritzsche@yahoo.de

Breathwork Journey

Eine Breathwork Journey ist eine sehr effiziente Möglichkeit, Stress zu  reduzieren und deine Lebensenergie zu erhöhen. Das kann dir weiterhelfen, deinen Alltag leichter zu bewältigen.
Bei einer Journey geht es um aktive Atemarbeit, die dich körperlich und seelisch mobilisiert.
Transformierendes Breathwork eröffnet uns die Möglichkeit etwas von dem Gepäck abzuwerfen, das wir täglich mit uns rumschleppen. Breathwork Journeys können so eine Chance für dich sein, aus Gedanken- und Gefühls-Schleifen auszusteigen.

Transformierendes Breathwork ist ein neues, sehr kraftvolles Werkzeug, um Veränderungen im eigenen Leben anzustoßen und zu erleichtern.

 

Dieses Angebot ist für Mütter und Väter gleichermaßen geeignet, auch für die, die es noch werden möchten, jedoch nicht für Schwangere.

Für weitere Informationen und bei Fragen kontaktiere mich gern unter:
Anna Maria Windmüller
Fone: 017631118111
Email: ann.miller.coach@gmail.com
Über diese Kontakte kannst du dich telefonisch, per SMS, Whatsapp, E-Mail auch anmelden.

Teilnahmekosten liegen bei 80€ für eine Journey.
Für Geringverdienende besteht die Möglichkeit eines Stipendiums.

(Kinder können leider nicht mitgebracht werden)
 
Erste Termine:
Samstag, 1.Juni von 15.30 Uhr - 17.30 Uhr
Sonntag, 9.Juni von 10 Uhr- 12 Uhr

nach oben

Osteopathie

Osteopathie ist die Lehre von der Beweglichkeit. Durch sanfte, gezielte Handgriffe werden Spannungen aufgelöst, die Beweglichkeit von Knochen, Muskeln, Bändern, Gelenken und Organen, sowie der Rhythmus des Liquors (Hirn- und Rückenmarksflüssigkeit) positiv beeinflusst. Osteopathie epmfehlen wir bei Beschwerden in der Schwangerschaft und im Wochenbett, z.B.

  • Wenn der Rücken schmerzt
  • Beschwerden mit der Schambeinfuge, dem Becken
  • Zur Vorbereitung der Geburt
  • Wenn die Hände einschlafen
  • Bei Übelkeit und Erbrechen
  • Vermehrter Wassereinlagerung im Gewebe
  • Stillschwierigkeiten
  • Problemen mit der Naht
  • Vor und nach schwierigen Geburten

Osteopathie wird von Geburtshaus-Hebammen mit osteopathischer Zusatzqualifikation angeboten.

nach oben

Familienhebamme

Eine Familienhebamme betreut Familien mit besonderen Bedürfnissen über die Leistung der Krankenkasse hinaus bis zum Ende des 1. Lebensjahrs des Kindes. Die Leistungen werden über das Jugendamt des jeweiligen Wohnortes beantragt und honoriert.

Die Familienhebamme hat eine Zusatzausbildung zu der Hebammenausbildung absolviert, die von der Thüringer Landesregierung gefördert wird.

Das Geburtshaus Jena ist über 2 Hebammen am “Netzwerk Familienhebammen Jena/Weimar/Saaleholzlandkreis/ Weimarer Land” beteiligt.

nach oben

Team

nach oben