Blessingway

Bessingway ist eine tolle Alternative zur klassischen Babyparty.
Es handelt sich um eine Zeremonie der Navajos, einem amerikanischen Ureinwohner-Volk. Bei dieser liebevollen und emotionalen Zeremonie steht die werdende Mama im Vordergrund und nicht wie beim bekannten Baby Shower, das Baby.
Das Blessingway soll die werdende Mama ehren, ihre Weiblichkeit und die Fähigkeit, ein Baby zur Welt zu bringen, stärken. An diesem besonderen Tag kommen Frauen zusammen, die ihren besonderen Lebensabschnitt feiern wollen und bestärkt in die Geburt gehen wollen.

Empfohlen ist dieses Ritual ab der 25. Schwangerschaftswoche. Jede Schwangere kann sehr gerne eine Gästin (eine vertraute weibliche Person, wie z.B. ihre beste Freundin, ihre Mutter, Schwester, Schwägerin, …) gegen einen Beitrag für den Kostenaufwand mitbringen.
In einer tollen feierlichen Atmosphäre mit Blumen, Kerzen und weiteren Dekoelementen findet dieses Treffen statt. Zum Abschluss wird gemeinsam gegessen.

Eine Auswahl der Rituale:
– Begrüßung der Teilnehmerinnen
– Blumenkranz
– Bemalen des Bauches mit Hennafarben
– Umsorgen der Schwangeren mit einem Handbad mit anschließender Handmassage
– Geburtskerze gestalten
– teilen positiver Geburtserlebnisse
– gemeinsames Beisammensein inkl. Snacks

Dauer ca. 3 Stunden
Hebamme Jenny Kirsch und Beraterin Sandra Rost (Lotte)
Lottes Familienatelie, Katharinenweg 43, 99510 Apolda

Kosten 98,- €