Aktuelles

Geburtshaus und mehr e.V.

Angebote

Wir bieten euch Zeit und Raum für euch und eure Kleinen, Ideen, um natürlich und intuitiv miteinander zu wachsen, Themen, die euch stärken für euer Elternsein.
Bitte bringt eine Kleinigkeit fürs Mitbringbuffett mit.

Die Termine im Geburtshaus – immer von 16.00 – 17.30 Uhr – für 2024 sind:

    • 11.03.2024
    • 08.04.2024
    • 13.05.2024
    • ACHTUNG: 17.06.2024
    • Ferienpause im Juli

Bitte kontaktiert uns für nähere Informationen:
stillundkrabbeltreff@geburtshaus-jena.de

Wir freuen uns auf euch!

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist trauernde-Eltern-1024x1024.jpg

Wenn ein Kind stirbt, hinterlässt sein Verlust viele Spuren im Herzen: Spuren von verlorenen Hoffnungen und Träumen, von Schmerz, Trauer und bedingungsloser Liebe. Jede Mutter und jeder Vater empfindet eine ganz eigene Art der Trauer und geht einen individuellen Trauer- sowie Bewältigungsweg. Die Zeit des Empfangens, die erlebte gemeinsame Zeit im Bauch mit dem Kind und der bevorstehende Abschied sind wichtige Erinnerungen für die betroffenen Eltern.
Unsere Initiative möchte in der Zeit der Trauer einen Raum für die kurzen Leben Eurer Kinder und für ein Weiterleben als trauernde Eltern schenken.

Unser monatlicher Treff für trauernde Mütter und Väter bietet eine Möglichkeit zur Unterstützung im Sinne der Hilfe zur Selbsthilfe. In diesem offenen Treff (keine geschlossene Gruppe) erhalten trauernde Eltern einen Ort, an dem sie ihre ganz persönliche Trauer ausdrücken und das Erlebte mit anderen betroffenen Eltern teilen können.

Die Treffen richten sich an alle:
Mütter und Väter, die um ein vor, während oder kurz nach der Geburt, aber auch innerhalb der ersten Lebenswochen, Lebensmonate überraschend oder absehbar verstorbenes Kind trauern.
Bei unserem Treff sind auch Mütter in Folgeschwangerschaften jederzeit willkommen, denn durch eine erneute Schwangerschaft ist euer verstorbenes Kind nicht vergessen.

Kontakt

Therese Schilling Studenik, Hebamme und Trauerbegleiterin im Geburtshaus: trauerndeelternjena@gmail.com
Im Einzelfall ist auch eine individuelle Trauerbegleitung möglich.

Wir treffen uns monatlich, jeden ersten Mittwoch im Monat im Kursraum des Geburtshauses, Zitzmannstraße 2a, 07743 Jena
Die nächsten Treffen sind am 06. März, 03. April, 01. Mai, 05. Juni
immer von 19 – 21 Uhr.

Die Teilnahme an den monatlichen Treffen bedarf einer vorherigen Anmeldung per Mail an: trauerndeelternjena@gmail.com

Aktuelle Informationen findet ihr
auf unserer Facebookseite: https://www.facebook.com/InitiativeTrauerndeElternJena/

Eure Julia und Sulane!

Nächste Termine

  • 14. April (15-17 Uhr)
  • 14. Juli (15-17 Uhr)
  • 20. Oktober (15-17 Uhr)

Was ist das Familientreffen für Queers?

Das Familientreffen für Queers und alle, die sich verbunden fühlen (Allies), soll ein Ort sein, um sich mit Menschen zu treffen, die queer sind, in Familien mit queeren Familienmitgliedern leben, sich der queeren Gemeinschaft verbunden fühlen und sich für die Interessen der queeren Gemeinschaft stark machen wollen. Es ist ein sicherer, kinderfreundlicher Rahmen für Begegnung, Austausch, Vernetzung und zum entspannten Zeitvertreib.

Das gemeinsame Leben kann durch kleine Beiträge schon signifikant bereichert werden. Vielleicht habt ihr eine Geschichte, eine Frage, einen Gegenstand oder gar eine Leckerei, die ihr teilen wollt?

Ansonsten ist für Spiele, Getränke und kleine Snacks gesorgt.

Da der Alltag mit Kind/ern oft anders als geplant verläuft, kommt gern auch noch später vorbei.

Infos, Fragen und Anmeldung unter giang.dao@geburtshaus-jena.de.

Jeden 4. Mittwoch ab 19.30 Uhr

    • 26. 06. 2024
    • 24. 07. 2024
    • 25. 09. 2024

Du hast Lust auf Austausch & Inspiration und mit anderen kreativ zu werden?

Egal ob Stricken, Häkeln, Nähen, Sticken oder Flicken -komm mit deinen Ideen und Material zu uns:

    • Finde Unterstützung bei deinen Projekten und lass dich von anderen inspirieren.
    • Tausche dich aus mit Gleichgesinnten über Muster, Materialien und Techniken.
    • Genieße die gesellige Atmosphäre und knüpfe neue Kontakte.

Für alle Niveaus geeignet - Anfänger und Fortgeschrittene sind herzlich willkommen!

Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Bitte bring alles, was Du für Dein Projekt brauchst selbst mit. Simone unterstützt Dich vor Ort mit allen Fragen, verrät Tipps und Tricks und erklärt die unterschiedlichen Techniken.

Eine Einweisung in die eigene Nähmaschine ist ebenfalls möglich.

Wir freuen uns auf dich!

Im Geburtshaus befindet sich eine umfassende Bibliothek mit Literatur rund um Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett. Die Bücher können zu den Bürozeiten ausgeliehen werden.

  • 2€ Ausleihgebühr pro Buch
  • 8€ Kaution pro Buch
  • 4 Wochen Ausleihfrist

Baby- und Kinderbekleidung kann recht teuer und schnell zu klein sein. Unser Flohmarkt bietet dir die Möglichkeit, nicht mehr benötigte Bekleidung anzubieten und selbst Kleidung preiswert zu erwerben.

Im Frühjahr und Herbst findet in den Geburtshausräumlichkeiten jeweils ein Kinderkleider-Flohmarkt statt.

Der Verkauf wird durch den Verein organisiert. Du kannst dir telefonisch eine Verkaufsnummer reservieren lassen. Mit deiner Verkaufsnummer erhaltst du ein Hinweisblatt zu den Modalitäten.

Nur Privatpersonen können an unserem Flohmarkt teilnehmen. Es ist keine kommerzielle Veranstaltung und dient der Selbsthilfe unter Eltern. Am Tag des Flohmarktes bietet abseits vom Gedränge unser Flohmarktcafe Ruhe und Entspannung bei Kaffee und Tee sowie selbstgebackenem Kuchen.

Impressionen

Über den Verein

Geburtshaus und mehr e.V.

Unterstützung

Unser Hebammenteam sucht Verstärkung

Für unser außerklinisch arbeitendes Team suchen wir ab
sofort eine, gern auch mehrere Kolleginnen, deren Herz
für die außerklinische Geburtshilfe schlägt.

Wir bieten…
o einen gut begleiteten Einstieg, in ein aus jüngeren & erfahreneren Kolleginnen gefächertes Team
o kontinuierliche Weiterentwicklung durch engen kollegialen Austausch & interne Fortbildungen
o einen abwechslungsreichen Arbeitsplatz in hellen, modernen Räumen
o die Möglichkeit, Schwangere & Gebärende bedarfsorientiert & ganzheitlich zu betreuen
o Mitgestaltung eines passenden Dienstplanmodells in einem Team mit planbaren Zeiten, Wochenenden & Ferienzeiten
o viel Freiraum in der Ausübung des Hebammenberufes
o ein bestehendes, hochwertiges & umfangreiches QMSystem
o die Möglichkeit aktiv die Ausbildung von „WeHen“ mitzugestalten
o angestelltes & freiberufliches arbeiten ist bei uns möglich!

Lust, uns kennenzulernen? Wenn du neugierig geworden bist,
freuen wir uns über deine Bewerbung & ein persönliches Treffen.

Ansprechpartnerin
Theresé Schilling-Studenik
Tel. 0174 – 4509000
bewerbung@geburtshausjena.de

Wochenbettbetreuung – warum ist das so wichtig?

Die Geburt eines Kindes ist eines der herausragendsten Erlebnisse im Leben von uns. Da ist dieser kleine Mensch, der das Leben völlig umkrempelt. Gleichzeitig stellt sich auch der Körper der Mutter wieder um: die Gebärmutter bildet sich zurück, die Milchproduktion beginnt und die Hormone bestimmen, wo es lang geht. Es gibt viele Fragen, verrückte Gefühle und eine Menge Neuland.
In dieser Zeit gut begleitet zu werden, alle Fragen stellen zu können und Unsicherheiten schnell aus dem Weg zu räumen, erleichtert den Start als Familie ungemein. Die liebevolle und wertschätzende Betreuung bei den täglichen Besuchen der Hebamme sind daher ein unerlässlich wertvoller Baustein im Wochenbett. Bei Schwierigkeiten mit dem Stillen, Abheilen des Nabels, Verdauungsproblemen und emotionalen Hochs und Tiefs stehen die Wochenbetthebammen der jungen Familie umsorgend bei.

Seid Ihr noch auf der Suche nach einer Wochenbetthebamme? Dann meldet Euch bei uns! Wir freuen uns Euch weiter zu helfen.
Kontakt

Roses Revolution Day

Der 25. November ist der internationale Tag gegen Gewalt gegen Frauen. Ein Tag, den Frauen nutzen auf Ihre Geburtserlebnisse aufmerksam zu machen, bei denen sie Gewalt erfahren oder traumatische Interventionen erlebt haben.

Wenn wir als Hebammen mit einer Frau ins Gespräch kommen, egal ob sie 24, 67 oder 88 ist, erzählen sie uns immer, wirklich immer, ihre Geburtsgeschichten. An diesen Gesprächen können wir ganz deutlich sehen, wie wichtig und prägend dieses Ereignis im Leben einer Frau ist. Das Empfinden von Gewalt ist dabei ganz unterschiedlich und geht von unbedachter, unsensibler oder gar fehlender Kommunikation über standardmäßigen, mitunter groben vaginalen Untersuchung bis hin zum verletzend durchgeführten Dammschnitt oder sogar Kaiserschnitt.

Unsere Intention als Hebammen ist, dass jede Frau unter der Geburt mit Achtsamkeit und Würde behandelt wird. Ina May Gaskin sagt, dass jede Frau, die sich unter der Geburt nicht wie eine Göttin fühlt, falsch behandelt wird.

Genau daran und dafür arbeiten wir Hebammen jeden einzelnen Tag, mit jeder einzelnen Frau, bei jeder einzelnen Geburt. Es ist uns ein Anliegen, dass jede Frau gemeinsam mit Ihrem Partner und ihrem Kind Selbstbestimmung, Würde und Achtsamkeit erfahren darf, um durch ein positives gemeinsames Geburtserlebnis gestärkt den gemeinsamen Weg zu beginnen.  Das wünschen wir jeder Frau von Herzen, ganz unabhängig vom Geburtsort.

Mit all unserem Tun jeden einzelnen Tag geht es darum euch zu stärken, ihr habt eine kraftvolle, laute Stimme. Drückt euch aus, traut Euch selbst und Eurem Körper und steht für Euch ein. Damit irgendwann, alle eine würdevolle Geburtshilfe und Begleitung erfahren dürfen und es Tage wie den diesen nicht mehr geben muss.

Kurse gehen Online

Um auch mit den Kursen weiter für Euch da zu sein, stellen wir uns auf ein auf ein Online-Angebot um.
Die ersten Kurse haben in dieser Woche bereits stattgefunden. Die Rückmeldungen waren bisher durchweg positiv.

Hier ein kleiner Blick auf den neuen Arbeitsplatz der Hebamme während eines Geburtsvorbereitungkurses:

Bereits laufende Kurse werden von uns per E-Mail informiert. Ansonsten freuen wir uns über Eure Anmeldungen für neue Kurse. Kontaktiert uns unter info@geburtshaus-jena.de

Die Kurse werden solange Online stattfinden, wie nötig und hoffentlich auch bald wieder regulär.

Euer Geburtshausteam

 

CORONA-Informationen [15.03.2020/akt. 22.03.2020]

CORONA – aktuelle Informationen

zuletzt aktualisiert am 22. 03. 2020

Liebe Frauen und Familien,

unser wichtigstes Anliegen ist es dazu beizutragen, die Zahl der zur selben Zeit Infizierten zu verringern um so eine bessere Gesundheitsversorgung aller Menschen im Land zu ermöglichen. Gleichwohl wissen wir, dass die Leistungen unserer Hebammen essentiell sind und möchten diese darum weitestgehend aufrechterhalten. Darum werden wir ab sofort folgende Schritte vornehmen, zunächst bis zum 19. April:

  • alle Kurse sind ab sofort abgesagt
  • das Geburtshaus-Büro ist bevorzugt per E-Mail: info@geburtshaus-jena.de zu erreichen
  • die Hebammensprechstunde erfolgt ausschließlich telefonisch Mo, Di, Do (12-13 Uhr) unter der 03641-62 87 02, unter Vorbehalt, kurzfristige Änderungen, bzw. andere Erreichbarkeiten werden auf der Homepage bekanntgegeben – schaut vor eurem Anruf nochmal kurz dort nach!
  • 1:1-Hebammenleistungen erfolgen weiterhin (Vorsorge, Geburtshilfe, Wochenbettbetreuung). Bitte nehmt möglichst direkt Kontakt mit Euren Hebammen auf, Telefonnummern und E-Mailadressen findet ihr hier

Um möglichst vielen Frauen 1:1-Hebammenleistungen zu ermöglichen, müssen wir unsere Hebammen vor einer (gleichzeitigen) Coronavirus-Infektion schützen. Meldet euren Hebammen daher rechtzeitig vor ihrem Besuch, wenn ihr 

  • den Verdacht einer Coronavirus-Infektion bei euch oder in eurer Familie hattet
  • persönlichen Kontakt mit einer Person mit Coronavirus-Infektion hattet
  • in den letzten zwei Wochen in einem Risikogebiet entsprechend RKI wart

Das Mitbringen von älteren Kindern ist im Moment nicht möglich!

Unsere Hebammen arbeiten nach den jeweils gültigen Empfehlungen der Gesundheitsämter und Hebammenverbände.

Nach einer Erkrankung ist die Betreuung durch eine Hebamme erst möglich, wenn alle Kriterien entsprechend der RKI-Vorgaben erfüllt sind.

Hier findet ihr weitere Informationen für schwangere Frauen und ihre Familien: https://www.dggg.de/fileadmin/documents/Weitere_Nachrichten/2020/20200312_GBCOG_FAQ_Corona.pdf 

Hintergründe zur Coronavirus-Pandemie findet iher in diesem Video der BzgA.

Viele Dank für euer Verständnis und für eure Kooperation!
#FlattenTheCurve